Evangelische Kirche Wehen
Kirche von Wehen

AKTUELLES

Hier finden Sie unser aktuelles Monatsprogramm



07.09.2017

Musikalischer Abendgottesdienst

Am Sonntag, 10.09.2017, um 18.00 Uhr, laden wir herzlich ein zu einem musikalischen Abendgottesdienst.

Das Beiheft EGplus zum Evangelischen Gesangbuch wird in diesem Gottesdienst eingeführt. Die Liedauswahl in dem neuen Beiheft ist stilistisch vielfältig und will das gemeinsame Singen fördern.

Viele Lieder, die wir in unserer Gemeinde schon lange und gerne singen, werden Sie darin ebenso finden wie eine Fülle neuer Lieder, von denen das eine oder andere vielleicht demnächst zu Ihren Lieblingsliedern zählen wird – lassen Sie sich überraschen.

Zur Einführung singt der „Evangelische Singkreis plus“, ein Projektchor mit dem Evangelischen Singkreis und weiteren Sängerinnen und Sängern, die seit einigen Wochen gemeinsam für diesen Gottesdienst proben. Selbstverständlich wird auch das eigene Singen nicht zu kurz kommen.

Die musikalische Leitung hat Kantor Thomas Wächter; Liturgie und Predigt: Pfarrerin Ingrid Wächter

16.08.2017

Luther und Bach

Gottesdienst am Sonntag, 20. August 2017, um 18.00 Uhr in unserer Kirche

In welchem Verhältnis stehen Luthers Theologie und die musikalische Ausdeutung durch Bach zueinander?
Der Israelsonntag ist ein Sonntag im evangelischen Kirchenjahr, der das Verhältnis von Christen und Juden zum Thema hat. Er wird am 10. Sonntag nach Trinitatis, also 11 Wochen nach dem Pfingstfest begangen. Eine ältere Bezeichnung des Tages lautet: „Gedenktag der Zerstörung Jerusalems“.
Die musikalische Predigtreihe wird sich nach den 10 Geboten und Luthers Katechismus diesmal mit dem Thema Judentum beschäftigen. Wir beleuchten die Schattenseiten der Reformation, das Thema: Luther und die Juden.
1523 veröffentlichte Luther eine Schrift, durch die in jüdischen Kreisen die Hoffnung entstand, es könne zu einem Neuanfang zwischen Juden und Christen kommen. Doch 20 Jahre später riet Luther in bedrohlich ausfälliger Sprache zu konkreten Gewalt – und Vertreibungsmaßnahmen gegen die Juden.
Luthers späte „Judenschriften“ wurden einige Male für lokale Aktionen gegen Juden benutzt. Antisemiten benutzten sie ab 1879 zur Ausgrenzung von Juden. Nationalsozialisten und Deutsche Christen legitimierten damit die staatliche Judenverfolgung, besonders die Novemberpogrome 1938.
In den vergangenen Jahren hat sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) kritisch mit Luthers Judenhass auseinandergesetzt. Der Judaist Christian Wiese wünscht sich für das christlich-jüdische Verhältnis auch im Jubiläumsjahr einen konstruktiven Dialog, „in dem immer noch zu spüren ist, dass da ein Entsetzen vorhanden ist über die Wirkungsgeschichte und dass es auch in der Gegenwart Tendenzen gibt, die Wirkungsgeschichte herunterzuspielen. Das gegenwärtig zu halten, ist für den christlich-jüdischen Dialog die wichtigste Aufgabe für das Reformationsjubiläum.“

Kantor Thomas Wächter gibt jeweils eine kurze Einführung in die Orgelmusik und bringt sie anschließend zu Gehör.
Pfarrerin Ingrid Wächter legt den Fokus auf die Theologie Martin Luthers.

09.08.2017

Unionsfest in Idstein

Herzliche Einladung zum Fest in der Europäischen Reformationsstadt Idstein am Samstag, 12.8.2017

Weitere Informationen:


03.07.2017

Sommerferien

Wir wünschen allen, die wegfahren, und allen, die daheim bleiben,
eine schöne und erholsame Sommerzeit!



20.03.2017

Gospelkonzert mit Rejoice! & Band

Unter dem Titel „Taste and see“ präsentiert der Gospelchor Rejoice! sein neues Programm am Sonntag, 26. März, um 18 Uhr in unserer Kirche.

Die Songs des neuen Programms erzählen von Hoffnung, von der Bitte um Beistand in schweren Zeiten und von der Sehnsucht nach Freiheit. Viele der Titel hat Dekanatskantor Thomas Wächter wieder eigens für Rejoice! neu arrangiert.
8 Solistinnen und Solisten aus dem Chor werden die Soloparts übernehmen und mit ihren eigenen Interpretationen der Songs überzeugen.

Chor und Solisten werden begleitet von der Rejoice!-Gospelband mit Bernd Schmidt, Piano; Stefan Varga, Gitarre; Frank Willi Schmidt, Bass; Jörg Fabig, Drums.
Die Tontechnik liegt wie immer in den bewährten Händen von Axel Gorsinsky.

Die Gesamtleitung hat Kantor Thomas Wächter.

Eintritt: 9 €, ermäßigt 5 €
Vorverkauf bei Heep – schreiben & schenken, Wehen,
bei Schreibwaren Ellinger in Bleidenstadt,
sowie online unter:


Nach oben